Hintergrund

Ich finde die Argumente gegen ein totales Inzestverbot interessant, weil sie z. T. meiner Meinung nach ziemlich zwingend sind. Dennoch würden die meisten Menschen einer sexuellen Beziehung zwischen Blutsgeschwistern trotz der Stärke der Argumente weiterhin skeptisch bis ablehnend gegenüber stehen. Auch ich würde instinktiv wahrscheinlich angeekelt reagieren, wenn ein turtelndes Geschwisterpaar vor mir stehen würde. Und gerade deshalb beweist die Kontroverse um das absolute Inzestverbot, dass die Vernunft in unserer Gesellschaft oft nicht die einzige bzw. wichtigste Entscheidungsgrundlage ist. Auch auf anderen Gebieten habe ich diese Erkenntnis schon leidlich gewinnen müssen. Sich von Zeit zu Zeit vor Augen zu führen, dass auch man selbst nicht unvoreingenommen urteilt, ist sicherlich ganz heilsam!

Ein Gedanke zu “Hintergrund

  1. Schräg, ein schräges gedankliches Thema. Grundsätzlich würde dann aber ja auch gelten, das Vater mit der Tochter, Mutter mit dem Sohne. oder eine Generations weiter noch, Großvater mit der Enkelin…. einer geschlechtlichen Beziehung nichts im Wege stehen dürfte ?!!… Hilfe. Die Vorstellung ist wirklich schräg.. Was dazu schreiben musste ich dennoch.
    Herzliche Grüße,
    Mia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.